HELLERSDORFER                                                       E. V.

ATHLETIK-CLUB BERLIN

SPORT

                OHNE

                            ENDE ...

06.02.2024     AC BERLIN gründet Abteilung Bobsport

Seit über 50 Jahren gibt es eine enge Verbindung zwischen Leichtathleten und Bobsportlern.

Diese Kontakte führten nun auch zur Gründung einer Abteilung Bobsport im ACB.

Initiator ist Jens Nohka (47), dem vom Präsidium die Leitung der Abteilung übertragen wurde.

Der gebürtige Fankfurter (O.) war selbst von 1999 bis 2010 aktiver Bobsportler.

Im Viererbob von Christoph Langen holte er sich bei der WM 2004 am Königssee eine Silbermedaille.

Bei der WM 2003 belegte er mit René Spies Platz 4 in Lake Placid (USA).

Nach Ende seiner Bobkarriere schloss er sich der ACB-Leichtathletikgruppe von Gunter Bollinger an und startete bei den Masters (Senioren) im 60 m-Lauf, Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf. Kraft und Schnelligkeit waren auch Grundlage des Erfolges in seiner Bobkarriere. 

 

Bobsport und Leichtathletik lassen sich gut unter einem Hut bringen. Das beste Beispiel ist Alexandra Burghardt, die 2022 im Bobsport eine Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen im Zweierbob gewann und im gleichen Jahr bei den Leichtathletik–Europameisterschaften in München mit der 4 x 100 m-Staffel Gold holte.

 

Schon seit einiger Zeit gab es Gespräche zwischen dem ACB und dem Bob- und Schlittensportverband Brandenburg (BSVB).

Beide Seiten haben großes Interesse an einer Zusammenarbeit und die Satzung des Brandenburger Landesverbands sieht die Aufnahme von Berliner Vereinen vor.

Dazu erklärte BSVB-Präsident Jens Lehmphul:

„Unser Brandenburger Verband begrüßt den AC BERLIN ganz herzlich als neues Mitglied. Wir freuen uns auf eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit und sind stolz darauf, Geschichte geschrieben zu haben. Es ist im Bob- und Schlittensport ein historischer Moment, zum ersten Mal arbeiten Vereine aus zwei Bundesländern zusammen, um jungen Menschen den Traum von Olympia zu ermöglichen“.

Auch Cheftrainer René Spies (Bob- und Schlittenverband Deutschland) wünscht dem ACB alles Gute und hofft auf eine gedeiliche Zusammenarbeit.

 

Das ACB-Präsidium stellte am 12.12.2023 einen Antrag auf Aufnahme in den BSVB, der am 15.01.2024 bestätigt wurde.

So gibt es nun die erste Wintersportabteilung im ACB und den ersten Bobsportverein in Berlin.

 

LA-Cheftrainer Lutz Kramer freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem SC Potsdam, der Möglichkeiten für das wichtige Anschubtraining zur Verfügung stellen wird.

Er sieht das Projekt als Zukunftsaufgabe, denn vor 2025 wird ein Start eines Athleten oder einer Athletin bei einem Bobsport-Wettkampf nicht möglich sein.

 

Präsident Reinhard Liebsch freut sich über die Erweiterung des Sportangebotes und den Glücksfall, dass mit Jens Nohka ein versierter Fachmann für den Aufbau der Abteilung Bobsport im eigenen Verein zur Verfügung steht.

Auch die Abteilungen Handball und Judo haben bereits Interesse an der Zusammenarbeit bekundet.

 

Doris Nabrowsky

AC BERLIN - START 0