HELLERSDORFER                                                       E. V.

ATHLETIK-CLUB BERLIN

SPORT

                OHNE

                            ENDE ...

25.01.2023     Wintersportfest des SV BVB 49

Nach 2 Jahren Corona-Pause veranstaltete am 22.01.2023 die LA-Abteilung des SV BVB 49 erfolgreich ihr 26. Wintersportfest.

Im Sportforum Hohenschönhausen traten 450 Teilnehmer an. 

Die jungen Athleten vom AC BERLIN erkämpften mehrere vordere Plätze und so zeigte sich Trainer Alexander Mittrach erfreut:

Nils Ole Stein gewann den 60 m-Lauf der Altersklasse M12.

Eddie Judis (M11, 2. Platz Weitsprung, 3. Platz 50 m), Danilo Hübner (M13, 2. Platz 60 m), Carla Eva Judis (W13, 2. Platz 800 m),

Pepe Schramm (M10, 3. Platz 50 m) und Luka Nemitz (W12, 3. Platz 60 m) kamen bei der Siegerehrung ebenfalls aufs Podest.

Die 4 x 100 m-Staffel der männlichen U14 mit Danilo Hübner, Günther Jannik, Alexander Paul und Nils Ole Stein war im 2. Zeitlauf als Sieger deutlich überlegen, in der Rangfolge war der Gewinner des 1. Zeitlaufes aber um 0,6 sec schneller.

So ging es auch der weiblichen U14-Staffel: Victoria Schalow, Antonia Werner, Tarja Luca Hänsel und Grace Julie Engler siegten deutlich im 1. Zeitlauf, in der Gesamtrangfolge belegten sie dann mit 0,6 sec Rückstand Platz 3.

 

Herzlichen Dank an alle Betreuer und Glückwunsch an alle Mädchen und Jungen für ihre Leistungen!

 

Doris Nabrowsky

ERGEBNISSE

23.01.2023     Erfolgreiche Landesmeisterschaften

Am 21./22.01.2023 fanden in Potsdam die Berlin–Brandenburgischen Meisterschaften der Altersklasse (AK) U20 und die Berliner Schülermeisterschaften der AK 14 und 15 statt.

Mit den Ergebnissen konnte die Abteilung Leichtathletik sehr zufrieden sein.

Es fällt schwer, bei der hohen Qualität einzelne Leistungen hervorzuheben.

Arsen Tshantshapanyan gewann in der U20 den Weit- und Dreisprung mit Weiten von 7,04 m und 15,14 m überlegen.

Er gehört in dieser Hallensaison zur Spitze seiner Altersklasse. Nächster Höhepunkt werden die Norddeutschen Meisterschaften sein.

Teamkamerad Denyo Schluckwerder siegte über 60 m und lieferte sich mit dem Potsdamer Julien Pohl ein packendes Duell im 200 m–Lauf. Im Ziel fehlten ihm trotz persönlicher Bestleistung (PBL) von 22,05 sec nur 7/100 sec zur Goldmedaille.

Im 200 m–Lauf der weiblichen U20 siegte Lena Leege überlegen mit neuer PBL in 24,99 sec.

Fleißig Medaillen sammelten Friedrich Holtz (2 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze) und Marc Borrero Lehmann (2 x Gold, 2 x Silber). Friedrich konnte sich über neue PBLn im 300 m–Lauf (39,67 sec) und Weitsprung (5,79 m) freuen.

Marc sprang mit 1,86 m so hoch wie noch nie und bewies seine Vielseitigkeit im Kugelstoßen mit neuer PBL von 12,19 m.

Von diesen beiden Jungs ist noch viel zu erwarten.

In der WJ U18 holte sich unsere 4 x 200 m-Staffel mit Philina Schwartz, Laura Haut, Sophie Greulich und Leonie Meyer sicher die Goldmedaille.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Aktiven und Trainer und vielen Dank an alle, die zu diesem ausgezeichneten Ergebnis beigetragen haben.

 

Pressemitteilung des Berliner Leichtathletik-Verbands

Hier die Medaillenübersicht:

 

Goldmedaille

Lena

Leege

WJ U20

200 m

24,99 sec PBL

Philina Schwartz, Laura Haut,

Sophie Greulich und Leonie Meyer

WJ U18

4 x 200 m

1:47,89 min

Denyo

Schluckwerder

MJ U 20

60 m

7,04 sec

Arsen

Tshantshapanyan

MJ U 20

Weitsprung

6,82 m

Arsen

Tshantshapanyan

MJ U 20

Dreisprung

15,14 m

Friedrich

Holtz

M 15

60 m

7,54 sec

Friedrich

Holtz

M 15

60 m Hürden

8,73 sec

Marc

Borrero - Lehmann

M 15

Hochsprung

1,89 m PBL

Marc

Borrero - Lehmann

M 15

Kugelstoß

12,19 m

 

Silbermedaille

Denyo

Schluckwerder

MJ U 20

200 m

22,05 sec PBL

Friedrich

Holtz

M 15

300 m

39,67 sec PBL

Marc

Borrero-Lehmann

M 15

Weitsprung

5,90 m

Marc

Borrero-Lehmann

M 15

Dreisprung

12,08 m

 

 

 

 

 

Bronzemedaille

Chiara Anisa

Judis

WJ U 18

3000 m

10:50,36 min PBL

Yatiri

Lopez-Schuster

MJ U 20

Dreisprung

13,35 m

Paul

Kurtzke

MJ U 20

Kugelstoß

11,66 m PBL

Friedrich

Holtz

M 15

Weitsprung

5,76 m PBL

 

Doris Nabrowsky

ERGEBNISSE

16.01.2023     3 x Gold, 5 x Silber und 3 x Bronze

Denyo Schluckwerder nahm in seiner Spezialdisziplin Dreisprung nicht teil und war bei den Berlin-Brandenburgischen Hallen-Meisterschaften (BBM) am 14./15.Januar in der Rudolf-Harbig-Halle trotzdem unser erfolgreichster Teilnehmer.

Er wird erst im Sommer wieder bei Wettkämpfen springen und hat jetzt an seiner Schnelligkeit gearbeitet. Mit großem Erfolg. Bei den Meisterschaften konnte er drei Medaillen gewinnen.

Im 60 m-Finale der Männer sprintete er in neuer Bestzeit von 6,95 sec zur Silbermedaille und musste nur dem Wolfsburger Tobias Morawietz den Vortritt lassen, da die BBM offen ausgeschrieben sind. Dafür holte er sich im 200 m-Lauf der Männer unverhofft die Goldmedaille mit einer Zeit von 22,30 sec. Die teilte er sich mit dem Potsdamer Justus Ringel, da beide in unterschiedlichen Zeitläufen die gleiche Zeit erreichten. Mit diesen Leistungen steht er mit an der Spitze der Deutschen Jahresbestenliste der MJ U20.

Denyo führte auch die 4 x 200 m-Staffel der MJ U20 in der Besetzung Denyo Schluckwerder, Joel Borrero Lehmann, Ravi Suplitt und Arvid Schwade mit der Zeit von 1:32,25 min zur Silbermedaille.

Diese Staffel musste dieses Mal ohne Arsen Tshantshapanyan auskommen. Er ist (noch) kein deutscher Staatsbürger und daher bei den Deutschen Jugendmeisterschaften nicht startberechtigt. Im Dreisprung der Männer zeigte er seine deutlichen Fortschritte und sprang schon zu Beginn der Saison eine persönliche Bestleistung (PBL). Mit seiner Leistung von 15,58 m hat er in Deutschland in seiner Altersklasse MJ U 20 zurzeit keine Konkurrenz.

Eine weitere Goldmedaille erhielt die 4 x 200 m-LAC BERLIN-Staffel der MJ U16 mit Matti Hielscher, Allen Cole (beide SV Flatow Köpenick), Marc Borrero Lehmann und Friedrich Holtz, die mit einer Zeit von 1:37,26 min mit großem Vorsprung gewann.

In der WJ U20 kam die 4 x 200 m-Staffel mit Lena Leege, Leonie Meyer, Joleen Wolf und Sophie Paul in 1:44,83 min auf Platz 2 ein.

Eine weitere Silbermedaille erkämpfte Ravi Suplitt in der MJ U18 über 60 m-Hürden in 8,72 sec (PBL).

Bronzemedaillen gewannen Sophie Paul (200 m WJ U18/26,14 sec), Benjamin Prasse (Dreisprung MJ U18/12,08 m) und Leonie Meyer (Dreisprung WJ U18/10,58 m).

Bei den zeitgleich ausgetragenen BBM-Winterwurfmeisterschaften holte sich Oleksandr Bochkov im Speerwurf der Männer ungefährdet mit 47,54 m (PBL) die Goldmedaille. Der für die Ukraine startende Gehörlosensportler möchte im Sommer bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der Gehörlosen starten. Die Erfüllung der geforderten Norm (50 m) sollte möglich sein.

Herzlichen Glückwunsch all unseren Medaillengewinnern und ihren Trainern!

 

Doris Nabrowsky

ERGEBNISSE

10.01.2023     Erfolgreicher Start der Abteilung beim Gerhard-Schlegel-Gedenksportfest

Das Leichtathletik-Team vom AC BERLIN startete am 07./08.01.2023 in der Rudolf-Harbig-Halle mit einem furiosen Auftakt ins neue Jahr!

7 x Platz 1, 6 x Platz 2 und 3 x Platz 3 waren die Ausbeute.

Fast alle Platzierungen waren auch mit neuen persönlichen Bestleistungen (PBL) verbunden.

Dreispringer Denyo Schluckwerder startete in der MJ U20 nur im Sprint und gewann die 200 m in der ausgezeichneten PBL von 22,14 sec. Im 60 m-Sprint kam er in der persönlichen Bestzeit von 7,00 sec auf Platz 2 ins Ziel. 

Gemeinsam mit Arsen Tshantshapanyan, Joel Borrero Lehmann und Ravi Suplitt führte er auch die 4 x 200 m-Staffel zum Sieg (Foto: Christian Bunke).

Arsen Tshantshapanyan konnte sich im Dreisprung gegen starke Konkurrenz durchsetzen und siegte mit 15,02 m.

Stark verbessert zeigte sich Marc Borrero Lehmann in der AK M15. Er siegte im Hochsprung mit 1,80 m und erzielte im Weit- und Dreisprung mit 6,04 m (3. Platz) und 12,16 m (2. Platz) weitere persönliche Bestleistungen.

Mit deutlicher Steigerung gegenüber dem Vorjahr präsentierte sich in der MJ U20 Kugelstoßer Paul Kurtzke mit 11,53 m (1. mit PBL).

Die Mädchen der WJ U20 siegten in der Erfolgsbesetzung des Vorjahres (Lena Leege, Joleen Wolff, Philina Schwartz und Sophie Paul) deutlich mit einer Zeit von 1:44,19 min.

Im 60 m-Hürdensprint der AK U18 gab es zweimal Platz 2: Laura Haut sprintete 9,28 sec und Ravi Suplitt 8,84 sec (PBL). 

Ebenfalls Platz 2 belegte Elina Platzeck im Kugelstoßen der WJ U20 mit einer Weite von 8,35 m (PBL).

In der MJ U14 verbesserte Finn Bengsch seine persönlichen Bestleistungen gleich dreimal (60 m Platz 3 in 7,90 sec, 60 m Hürden Platz 4 in 9,85 sec und Hochsprung Platz 3 mit 1,56 m).

Da wollten auch die älteren Jungs in der AK M15 nicht nachstehen:

Friedrich Holtz siegte im 60 m-Hürdensprint mit einer Zeit von 8,70 sec (PBL) und belegte über 60 m in 7,43 sec (PBL) Platz 2.

Leonard Prasse konnte im 800 m–Lauf einen 2. Platz belegen (2:19,39 min PBL).

Mit diesem Saisoneinstand können unsere Trainer mehr als zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch an sie und an alle Aktiven!

Uns erwartet eine spannende Hallensaison in der Leichtathletik.

 

Doris Nabrowsky

ERGEBNISSE

AC BERLIN - START 0