Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Damals war's ...

An einem Dienstag, es war der 28. Januar 1992, trafen sich gegen Abend neun etwas “sportverrückte“ Freunde in einem dunklen Fitness-Keller im Kaulsdorfer Teterower Ring und gründeten einen Verein.

 

Sie wollten, dass fortan die Sportart Leichtathletik für möglichst viele Hellersdorfer ein bevorzugter Freizeitinhalt sei. Wohl wussten sie damals nicht, worauf sie sich da eingelassen hatten, denn am Anfang schien alles noch gut überschaubar ...

 

Alsbald aber sammelten sich viele weitere Sportler und Sportarten unter dem Dach des AC BERLIN, der Club wuchs auf und allmählich begriffen die Freunde, dass zum Sport auch “Sportverwaltung“ und damit für sie viel, viel zusätzliche "unsportliche" Arbeit gehören würde ...

 

1888 Mitglieder sind es heute und der Verein ist nicht nur wegen seiner Leichtathleten bekannt, nein, auch z. B. Handballer, Judo- und Karatekas haben schon mehr als nur “Berliner Luft“ geschnuppert.

 

Mit 24 Jahren haben wir ein gesundes, zukunftsorientiertes Durchschnittsalter, mehr als 1000 unserer Mitglieder sind Kinder (ab 2) und Jugendliche (bis 18 Jahre).

 

Falls unter diesen “Jungen“ wieder ein paar “Verrückte“ sein sollten, dann wird unser AC BERLIN wohl viele Jahre alt werden können ...

 

Der allwöchentliche Dienstag ist übrigens unser “Vereinstrefftag“ geblieben, ab 18 Uhr findet man das Präsidium in der Lubminer Str. 39, 12619 Berlin, oberhalb des Stadions “Wuhletal“, in unserem "Vereinsheim".