;

HELLERSDORFER                                                       E. V.

ATHLETIK-CLUB BERLIN

SPORT  OHNE  ENDE ...

Unser HELLERSDORFER ATHLETIK-CLUB BERLIN E. V. (kurz AC BERLIN oder ACB genannt) wurde am 28.01.1992 in Berlin gegründet.

Im aktuellen Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften (19.11.2015) wird er als gemeinnützig mit dem alleinigen Zweck der Pflege und Förderung des Sports geführt. Von der Berliner Senatsverwaltung für Schule, Berufsbildung und Sport wurde ihm am 20.03.2006 erneut die Förderungswürdigkeit als Verein anerkannt.

 

Der AC BERLIN ist mit seinen Abteilungen Leichtathletik, Karate, Basket-, Hand- und Volleyball, Schwimmen, Judo und Turnen (BTB) Mitglied in den Berliner Fachverbänden und als Verein (Nr. 1816) im Landessportbund Berlin.

Außerdem gehört der ACB dem Behinderten-Sportverband Berlins und der Berliner Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen an.

 

Ehrenmitglieder und erfolgreiche Sportler des AC BERLIN sind die Leichtathleten Thomas Moede, Dreispringer mit einer Bestleistung von 16,90 m, WM-Teilnehmer 2001 in Edmonton/Kanada, mehrfacher Deutscher Meister (auch als Jugendlicher und Junior) und Weitspringer Wendell Williams aus Trinidad, Landesrekordhalter mit 8,14 m, Olympiateilnehmer 2000 in Sydney/Australien, mehrfacher Landes- und Mittelamerikanischer Meister und Dritter der British-Commonwealth-Games 1998 in Kuala Lumpur/Malaysia, der von 1994 bis 2001 in Hellersdorf trainierte.

 

Die sehbehinderten Athleten Matthias Schröder (gewann bei den Paralympics 2008 in Peking/China Gold im 400m-Lauf, 2004 in Athen/Griechenland Silber über 200m und Bronze im 100m-Sprint, bei den Weltmeisterschaften 2006 je 2 x Silber (100m, 200m) und Bronze (Weit und 4x100m-Staffel, u. a. auch mit Ulbricht) sowie 2007 zwei Mal Silber (200m und Weitsprung)) und Thomas Ulbricht (in Peking Silber und bei den Weltmeisterschaften 2006 Gold im 5-Kampf und Bronze in der 4x100m-Staffel, u. a. auch mit Schröder, 2007 Zweiter im Weitsprung  und Dritter im 5-Kampf) errangen überragende Erfolge im Behindertensport.

 

Alle Sportler wurden von Trainer Lutz Kramer zu diesen Erfolgen geführt, der nicht nur an diesen herausragenden sportlichen Leistungen großen Anteil hat, sondern auch als ehrenamtlicher Abteilungsleiter Leichtathletik und Geschäftsführer des Vereins ein unverzichtbarer Motor für Entstehen, Aufwuchs, Gedeihen und die weitere Zukunft des AC BERLIN ist.

 

Stand:  01.12.2015