HELLERSDORFER                                                       E. V.

ATHLETIK-CLUB BERLIN

SPORT

                OHNE

                            ENDE ...

17.05.2024     Chiara mit Goldmedaille über 3000 m

Bei den am Mittwoch, 15.05.2024, auf dem Zehlendorfer Ernst–Reuter-Sportfeld ausgetragenen Berlin–Brandenburgischen Meisterschaften im 3000 m-Lauf setzte sich Chiara Anisia Judis in ihrer Altersklasse (AK) U20 mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 10:06,01 min eindrucksvoll durch.

Ihr Trainer Hans–Jürgen Stephan zeigte sich über diese Leistungssteigerung selbst überrascht und freute sich über den Erfolg von Chiara, die sonst eher bei (längeren) Straßenläufen antritt.

Immerhin liegt sie in der deutschen Jahresbestenliste 2024 nun auf Platz neun im 3000 m–Lauf ihrer AK.

Herzliche Glückwünsche an Chiara und Trainer Hansi Stephan!

13.05.2024     Nachwuchs bereitet sich auf Trainingslager vor

Zum dritten Mal bereiteten 6 erfahrene Übungsleiter unseren Nachwuchs (5 bis 11 Jahre) auf zukünftige Trainingslager vor.

50 Kinder aus 5 Trainingsgruppen nahmen von Freitag bis Sonntag im Jugendobjekt „Kiez am Frauensee“ daran teil.

Ziel war es, Selbstständigkeit zu fördern, um sich in Zukunft besser sportlich entwickeln zu können.

Soziale Kontakte wurden gefördert und gefestigt, ältere Kinder kümmerten sich um jüngere, es entstanden Patenschaften.

Alle Kinder bekamen Einblicke in den Tagesablauf von Trainingslagern.

Aber es wurde nicht nur Sport betrieben. Ein Tierparkbesuch und Kettcar-Fahren gehörten ebenfalls dazu.

Bei sommerlichem Wetter wurde unter Leitung von "Bademeister" Schrammi angebadet.

Natürlich mit Aquatraining und Schwimmschule.

Abschließender Höhepunkt war ein Discoabend mit leckerem Catering.

Als die Eltern ihre Kinder abholten, gab es viel Lob. Das hat uns sehr gefreut, weil es nicht immer vorkommt.

 

Alexander Mittrach

12.05.2024     Erfolgreicher Saisonauftakt in Garbsen

Beim 25. Kurtulus-Springer-Meeting am heutigen Sonntag in Garbsen dominierten unsere Dreispringer.

Denyo Schluckwerder steigerte seine persönliche Bestweite (PBL) deutlich und sprang bei schwierigen Windbedingungen mit 15,78 m zum Sieg.

Platz 3 belegte Arsen Tshantshapanyan mit 15,59 m (PBL).

Yatiri Lopez-Schuster wurde mit PBL und 14,79 m Vierter bei den Männern bzw. Sieger der Altersklasse U20. 

Marc Borrero–Lehmann wurde Dritter der AK U18.

Weitspringer David Krivan kam mit 6,92 m auf Platz Fünf ein, am Vortag startete er noch in Prag und sprang dort 7,11 m. 

 

Lutz Kramer war mit den Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden.

Ein herzlicher Glückwunsch geht an alle Aktiven und ihren Trainer!

11.05.2024     Florian Bernert springt zur Goldmedaille bei Deutschen Hochschulmeisterschaften

Bei den Deutschen Leichtathletik-Hochschulmeisterschaften am 09.05.2024 in Duisburg konnte Florian Bernert (LAC BERLIN) die erste Freiluft–Medaille bei Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 2024 holen.

Er sprang mit 14,16 m persönliche Jahresbestleistung und siegte unangefochten mit 46 cm Vorsprung.

 

Schon 2018 gab er sein erstes Interview als Sieger einer Goldmedaille:  

„Das war ganz schön nervenaufreibend, aber es ist dann alles für mich zufriedenstellend verlaufen.

Es war nämlich mein Ziel zu gewinnen,“ betonte Florian Bernert, der in Berlin das Manuel-Kant-Gymnasium besucht,

das eine Mathematik-orientierte Schule ist.

Der 15-Jährige verfolgt nicht nur im Sport, sondern auch in der Schule große Ziele:

„Ich möchte später einmal beruflich etwas mit Mathematik zu tun haben. Da habe ich die besten Perspektiven.“

 

In jenem Jahr gewann er knapp die Goldmedaille im Dreisprung bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der U16.

Seine Ziele verfolgt er Jahre später weiter konsequent. Er studiert an der TU Berlin Physik und betreibt weiter Leistungssport.

Inzwischen ist er „Dienstältester“ in der Dreisprung–Trainingsgruppe von Lutz Kramer.

 

Mit seiner Goldmedaille hat er nun vorgelegt. 

Lutz Kramer freute sich über diese Medaille besonders. Er zeigt großen Respekt vor der Leistung von Florian Bernert, der ein anspruchsvolles Studium mit dem Leistungssport erfolgreich verbindet.

Auf jeden Fall will Florian Bernert nun auch bei den Deutschen Leichtathletik–Meisterschaften der U23 im Juli in Mönchengladbach in den Medaillenkampf eingreifen.

Da kommen seine stärksten Konkurrenten u. a. aus seiner eigenen Trainingsgruppe, die zu den leistungsstärksten in Deutschland zählt.

 

Doris Nabrowsky

06.05.2024.    Persönliche Bestleistung für Chiara

Am Sonntag, 05.05.2024, absolvierte Chiara Judis beim S25 in Berlin die 10 km in persönlicher Bestleistung von 35:33 min!

Dabei lief sie diese Distanz 33 Sekunden schneller als bei den Deutschen Meisterschaften und belegte damit einen großartigen 2. Platz.

 

Herzliche Glückwünsche gehen an Chiara und Ihren Trainner Hansi Stephan!

28.04.2024     Frühjahrssportfest des LAC Berlin

Über 200 Athletinnen und Ahthleten eröffneten am 27.04.2024 im Stadion Wuhletal beim Frühjahrssportfest des LAC BERLIN die Freiluftsaison 2024. Bei schönstem Frühlingswetter konnten zahlreiche neue persönliche Bestleistungen aufgestellt werden – Ergebnis fleißiger Trainingsarbeit im Winterhalbjahr.

Hervorzuheben waren die Leistungen im Dreisprung: Sandra Kramer (W45) bereitet sich auf die Weltmeisterschaften der Masters vom 13.8.-25.8.2024 in Göteborg vor.

Die Hallenweltmeisterin von 2023 sprang 12,01 m und setzte ein erstes Achtungszeichen.

Denyo Schluckwerder eröffnete die Saison mit 15,40 m und ordnete sich damit auf Platz 2 der Deutschen Jahresbestenliste 2024 ein.

Im Weitsprung trafen die Springer des LAC BERLIN auf den WM – Teilnehmer des Vorjahres, Mohammad Amin Alsalami (SC Charlottenburg). 

Der kam nicht in den Wettkampf und konnte nur einen gültigen Sprung vorweisen (7,15 m).

Dagegen zeigte Dreispringer Arsen Tshantshapanyan eine glänzende Form und sprang mit 7,18 m eine neue persönliche Bestweite.

David Krivan (U20) überzeugte ebenfalls mit einer Weite von 7,13 m kurz nach seinem Sieg im 100 m-Lauf mit einer Zeit von 10,83 s.

Lena Leege startete im 200 m-Lauf und sprintete in 24,84 s zur neuen persönlichen Bestzeit.

Das war für die 400 m–Hürdenläuferin ein Saisoneinstand nach Maß.

Auch die Sprinterinnen der U20, Emma Goretzka (100 m / 12,04 s) und Sophie Paul (200 m / 25,29 s) siegten mit sehr guten Leistungen in ihren Disziplinen.

Eine besonders gute Leistung der Gäste erzielte Joshua Hoffmann (SC Berlin) im 400 m–Lauf mit einer persönlichen Bestzeit von 50,48 s.

Das Wetter lockte zahlreiche Zuschauer ins Stadion. Darunter auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport.

Der Marzahn-Hellersdorfer Bezirksstadtrat für Schule und Sport, Stefan Bley, eröffnete die Veranstaltung.

Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Petra Pau, und der Vorsitzende des Bezirkssportbundes, Jan Lehmann, nahmen Siegerehrungen vor.

Der AC BERLIN konnte als Ausrichter wieder zahlreiche Mitglieder mobilisieren und sorgte für einen sehr guten Ablauf des Sportfestes.

Der Förderverein der Abteilung Leichtathletik des AC BERLIN unterstützte die Veranstaltung und organisierte die Siegerehrungen und die Verkaufsstände.

 

ERGEBNISSE

07.04.2024     Trainingslager erfolgreich absolviert

Im portugiesischen Albufeira bereiteten unsere Top-Athleten während der Osterferien intensiv auf die bevorstehende Freiluft-Saison vor.

 

10.03.2024     20. ACB-Hallenmeisterschaften

Am gestrigen Sonnabend fanden traditionell in der Sporthalle des Sartre-Gymnasiums die diesjährigen Vereinshallenmeisterschaften statt.

Große Begeisterung und spannende Wettkämpfe kennzeichneten wie immer die Wettbewerbe der Altersklassen U06 bis U16.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die "Leichtathleten des Jahres 2023" ausgezeichnet und die Kaderathleten für 2024 berufen.

05.03.2024     Leichtathletik:  DM im Straßenlauf

Bei den Deutschen Meisterschaften im Straßenlauf in Leverkusen erkämpfte sich Chiara Judis über 10 km der Altersklasse U20 einen beachtenswerten vierten Platz.

26.02.2024     Berliner Hallenmeisterschaften der U14 und U12

Reichlich Edelmetall gab es am vergangenen Wochenende (25.02.) für die Athletinnen und Athleten der Jahrgänge 2011-2014.

Über ihre Medaillengewinne freuten sich mit ihren Trainern und Übungsleitern:  

AK U14:  Justus Tafelski: 60m Bronze, Till Pechnig: 60m Silber, Milan Seidler: 60m Gold / Weit Gold

               Luca Nemitz: Weit Silber / 60m Gold, Felix Kleinemas: 800m Silber (JG 2012), Simon Hofenbitzer: 800m Silber (JG 2011)

AK U12:  Thiago Castillo: Weit Bronze / 50m Bronze

 

ALLE ERGEBNISSE

26.02.2024     Bronze für Yatiri

Bei den Deutschen Jugend–Hallenmeisterschaften in Dortmund setzte sich Yatiri Lopez-Schuster am Sonnabend (24.02.) in einem spannenden Wettkampf im internen Duell gegen Milan Klosowski durch und gewann mit 14,61 m die Bronzemedaille im Dreisprung.

Milan lag noch bis zum 3. Versuch auf dem Bronzerang, sprang im sechsten und letzten Versuch 14,60 m, doch fehlte 1 cm zur Medaille.

Trainer Lutz Kramer war mit dem dritten und vierten Platz zufrieden.

Innerhalb von vier Wochen nahmen seine beiden Schützlinge an insgesamt 4 Meisterschaften teil.

Yatiri verbesserte seine persönliche Bestweite gegenüber dem Vorjahr um 60 cm und krönte nun seine Saisonleistung mit dieser Medaille.

 

Doris Nabrowsky

 

19.02.2024     Hallen-BBM der Masters und Einlagen der U12

Bei den offenen Berlin–Brandenburgischen Hallenmeisterschaften der Masters (Senioren) am 17.02.2024 im Hohenschönhauser Sportforum war Torsten Drescher (M60) der insgesamt erfolgreichste Leichtathlet der Veranstaltung.

3 x Gold (60 m Hürden, Weit, Hoch) sowie 1 x Silber (Stabhoch) innerhalb weniger Stunden – das konnte an diesem Tag keiner toppen.

 

Auch Doris Nabrowsky (W70/Kugel) und Ilir Hajredini (M30/Kugel) gewannen ihre Wettbewerbe.

 

Einlage-Wettbewerbe der Altersklassen U12 rundeten die Veranstaltung ab.

Dabei konnten die jüngeren Leichtathleten des LAC BERLIN einige Erfolge und persönliche Bestleistungen erzielen.

 

ALLE ERGEBNISSE

17.02.2024.    Denyo auf Platz Drei

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig wurde Denyo Schluckwerder heute im Dreisprung Dritter.

15,38 m sprang er im 6. Versuch und erkämpfte sich damit die Bronzemedaille.

Yatiri Lopez-Schuster belegte mit 14,54 m weitengleich mit dem Achten Milan Klosowski Platz Sieben.

Yatiri hatte den zweitweitesten Sprung der Beiden.

Ein tolles Ergebnis für die 3 LAC BERLIN-Athleten.

Herzliche Glückwünsche an alle drei Athleten und ihren Trainer Lutz Kramer!

 

12.02.2024     Barcelona Halbmarathon

Am 10. Februar feierte Chiara Judis in Vorbereitung auf den Halbmarathon ganz still ihren 18. Geburtstag.
Tags darauf machte sie sich ihr eigenes persönliches Geschenk:
Sie beendete den Lauf als Vierte in der Altersklasse U23 in persönlicher Bestzeit von 1:18:59 h.
Damit pulverisierte sie ihre alte Bestleistung aus dem Jahr 2023 um wahnsinnige 4:24 min!
Ein tolles Geburtstagsgeschenk! Herzlichen Glückwunsch!

Hansi Stephan, Trainer

04.02.2024     Norddeutsche Meisterschaften

Bei den Wettkämpfen am 03. und 04.02.2024 in Hamburg gehörten die Athleten vom AC BERLIN zu den erfolgreichsten Vereinen. 

Immerhin starteten hier die Besten aus sieben Bundesländern.

2 x Gold, 4 x Silber und 3 x Bronze waren die stolze Bilanz, bei der David Krivan in der Altersklasse U20 den Weitsprung mit 7,13 m gewann und mit 6,94 s im 60 m-Sprint Zweiter wurde.

In der gleichen Altersklasse gab es im Dreisprung einen packenden Zweikampf zwischen zwei ACB-Athleten:

Nach sechs Durchgängen konnte sich Yatiri Lopez–Schuster mit einer deutlichen Steigerung seiner persönlichen Bestweite auf 14,72 cm durchsetzen und den Wettbewerb knapp vor Milan Klosowski gewinnen, der 1 Zentimeter kürzer sprang. 

Lena Leege steigerte sich im 400 m-Lauf der Frauen auf eine neue Bestzeit von 55,06 s und wurde Zweite.

Emma Goretzka sprintete im 200 m-Lauf in 25,15 s (Persönliche Bestleistung) zu Silber. Zwei dritte Plätze gab es für sie im 60 m-Sprint und mit dem LAC BERLIN-Team in der 4 x 200 m-Staffel. Vor einer Woche wurde sie noch Berlin–Brandenburgische Meisterin in der Altersklasse U18, bei dieser Meisterschaft trat die gegen die älteren Konkurrentinnen in der U20 an.

Dreispringerin Sandra Kramer (AK W45) bereitet sich auf die Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften der Masters vor und gewann in der Vorbereitung darauf die Bronzemedaille bei den Frauen. 

Trainer Lutz Kramer hat mit seinen Athletinnen und Athleten wieder ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Herzliche Glückwünsche!

 

Doris Nabrowsky

 

Gold

David Krivan

MJ U20

Weitsprung

  7,13 m PBL

Yatiri Lopez-Schuster

MJ U20

Dreisprung

  14,72 m PBL

Silber

Lena Leege

Frauen

400 m

55,06 s PBL

David Krivan

MJ U20

60 m

6,94 s PBL

Milan Klosowski

Männer

Dreisprung

14,71 m

Emma Goretzka

WJ U20

200 m

25,16 s PBL

Bronze

Sandra Kramer

Frauen

Dreisprung

11,46 m

Emma Goretzka

WJ U20

60 m

7,57 s PBL

Emma Goretzka, Sophie Paul, Leonie Meyer, Alicia Fundi

WJ U20

4 x 200 m-Staffel

1:44,17 min

7. Platz

 

 

 

Denyo Schluckwerder

Männer

60 m

6,96 s

Denyo Schluckwerder

Männer

200 m

22,65 s

8. Platz

 

 

 

Sophie Paul

WJ U20

200 m

26,14 s

28.01.2024     8 Medaillen bei den BBM der Männer und Frauen sowie AK U18 am 27./28.01.2024

Emma Goretzka gewann die 60 m der U18 und hätte mit ihrer Zeit von 7,53 s auch das Finale bei den Frauen gewonnen.

Damit steht sie nun in ihrer Altersklasse in Deutschland in der Bestenliste ganz vorn!

Wenig später gewann sie auch Gold im 200 m–Lauf und wurde so die erfolgreichste Athletin des AC BERLIN.

In der 4 x 200 m–Staffel der männlichen U16 des LAC BERLIN freute sich Finn Bengsch mit seinen Teamkollegen vom SV Flatow Köpenick über die Goldmedaille.

Im 60 m-Sprint der Männer gab es einen sehr engen Zieleinlauf. Denyo Schluckwerder wurde Zweiter, David Krivan verfehlte eine Medaille nur knapp und wurde Vierter.

Warum im 400 m-Lauf der Frauen die Favoritinnen in zwei verschiedenen Läufen starten mussten, bleibt Geheimnis der Veranstalter.

Karolina Pahlitzsch (LG Nord) legte im ersten Zeitlauf 54,96 s vor. Lena Leege konnte im zweiten mit 55,34 s diese Zeit nicht toppen, erhielt Silber und konnte mit ihrem Saisoneinstand zufrieden sein.

Im Weitsprung der Männer landete David Krivan knapp unter der 7 m-Marke und belegte Platz Drei.

 

Viele persönliche Bestleistungen (PBL) rundeten den gelungenen Auftritt der Athletinnen und Athleten ab.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler sowie das Trainerteam!

 

Berlin–Brandenburgische Meisterschaften

Gold

Emma Goretzka

WJ U18

60 m

  7,53 s PBL

Emma Goretzka

WJ U18

200 m

 25,65 s

Matti Hielscher, Allen Cole,

MJ U16

4 x 200 m Staffel

1:37,66 min

Tim Hannebauer, Finn Bengsch

Berliner Meisterschaft

 

 

Silber

Lena Leege

Frauen

400 m

55,35 s

Denyo Schluckwerder

Männer

60 m

6,95 s

Milan Klosowski

Männer

Dreisprung

14,59 m

Bronze

David Krivan

Männer

Weitsprung

6,97 m

Yatiri Lopez - Schuster

Männer

Dreisprung

14,27 m

4. Platz

Leonie Meyer

WJ U18

Weitsprung

5,07 m

Leonie Meyer

WJ U18

Dreisprung

11,01 m

Elina Platzek

Frauen

Kugelstoß

9,14 m

David Krivan

Männer

60 m

7,02 s

5. Platz

 

 

 

Johann Zschocke

MJ U18

1500 m

4:39,46 min PBL

Leonard Prasse

MJ U18

800 m

2:07,43 min PBL

Leonie Meyer

WJ U18

200 m

26,81 s PBL

6. Platz

 

 

 

Hannes Schade

MJ U18

400 m

54,08 s PBL

David Krivan

Männer

200 m 

22,64 s PBL

Paul Kurtzke

Männer

Kugelstoß

11,58 m PBL

7. Platz

Oleksandr Bochkov

Männer

Kugelstoß

10,59 m PBL

8. Platz

 

 

 

Sophie Greulich

WJ U18

Weitsprung

4,89 m

Sophie Paul

Frauen

200 m

26,10 s

 

Doris Nabrowsky

22.01.2024     27. Wintersportfest des SV BVB 49

Am Sonntag, 21.01.2024, fand im Sportforum Hohenschönhausen das traditionelle Winter-Hallensportfest statt.

Die LAC BERLIN-Athletinnen und -Athleten gefielen mit beachtenswerten Ergebnissen und vielen Podestplätzen:

 

Sieger:      Luka Nemitz (U14, 60 m), Mira Kliem (U12, Weitsprung, 50 m), Thiago Castillo (U12, 50 m),

                Mira Kliem, Theresa Pietsch, Karla Niemann, Charlotta Hessel (U12, 4 x 50 m-Staffel)

               

2. Plätze:  Justus Tafelski, Simon Hovenbitzer, Felix Kleinemas, Eddie Judis (U14, 4 x 100 m-Staffel),

                Thiago Castillo (Weitsprung), Mira Kliem (800 m)

 

3. Plätze:  Nils Ole Stein (U14, 60 m), Luka Nemitz (Weitsprung), Milena Oetken (U14, 800 m),

                Justus Tafelski (Weitsprung)

 

Herzliche Glückwünsche allen Genannten und ihren Trainern!

ERGEBNISSE

 

Ebenfalls am 21.01.2024 holte Florian Bernert bei den Deutschen Hallen-Hochschulmeisterschaften in Sindelfingen für die Technische Universität Berlin eine Silbermedaille im Dreisprung (13,68 m). Er trainiert in der Sprint/Sprung-Gruppe des AC BERLIN. Herzliche Glückwünsche an Florian und seinen Trainer Lutz Kramer!

 

 

22.01.2024     BBM U20 und BM U16

Von den Berlin–Brandenburgischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Altersklasse U20 und den Berliner Meisterschaften der U16 am 20. und 21.01.2024 in Potsdam gehörten 5 Gold-, 1 Silber- und 4 Bronzemedaillen zur ansprechenden "Ausbeute" der ACB-Athletinnen und -Athleten.

Dazu kamen noch viele persönliche Bestleistungen und gute Platzierungen.

Sandra und Lutz Kramer sprachen für das Trainerteam: "Wir sind sehr zufrieden, aber es gibt wie immer natürlich auch Leistungen, bei denen wir mehr erhofft hatten."

Im Dreisprung der U20 standen gleich zwei ACB-Sportler auf dem Podest: Goldmedaillengewinner Milan Klosowski verfehlte seine Freiluftbestleistung nur um 3 cm. Er ist sich sicher, "die 15 Meter springe ich demnächst".

Yatiri Lopez–Schuster freute sich über Silber und eine neue persönliche Bestweite.

Die Ergebnisse bei den Jüngeren lassen hoffen, dass der ACB auch in den nächsten Jahren wieder weit vorn dabei sein wird.

Herzliche Glückwünsche gehen an alle Sportlerinnen und Sportler sowie das Trainerteam!

 

Berliner Meisterschaften

Gold

Danilo Hübner

M14

60 m

7,76 s

Silber

Finn Bengsch

M15

Hoch

1,68 m

Bronze

Finn Bengsch

M15

60 m

7,58 s PBL eg.

Finn Bengsch

M15

60 m Hü

9,29 s (VL 9,23 s PBL)

Moritz Mittelstädt

M14

800 m

2:21,51 s PBL

4. Platz

Moritz Mittelstädt

M14

Weit

5,00 m

5. Platz

Danilo Hübner

M14

Weit

5,00 m

Antonia Werner

W14

60 m

8,50 s PBL

6. Platz

Owen Luca Fischer

M15

Weit

5,05 m

7. Platz

Moritz Mittelstädt

M14

60 m

8,14 s

Owen Luca Fischer

M15

60 m

8,15 s (VL 8,01 s PBL)

Tarja Luca Hänsel

W14

60 m

8,61 s PBL

 

Berlin–Brandenburgische Meisterschaften

Gold

David Krivan

MJ U20

Weitsprung

6,98 m

Milan Klosowski

MJ U20

Dreisprung

14,77 m

Paul Kurtzke

MJ U20

Kugelstoß

13,07 m

Emma Goretzka, Sophie Greulich, Leonie Meyer, Alicia Fundi

WJ U20

4 x 200 m Staffel

1:47,22 min 

Silber

Yatiri Lopez–Schuster

MJ U20

Dreisprung

14,39 m PBL

Bronze

Emma Goretzka

WJ U20

60 m

7,67 s

4. Platz

Joel Borrero Lehmann

MJ U20

400 m

52,19 s

Emma Goretzka

WJ U20

200 m

25,44 s PBL

Leonie Meyer

WJ U20

Dreisprung

10,97 m

7. Platz

Sophie Paul

WJ U20

200 m

25,87 s

 

14.01.2024     Gerhard–Schlegel–Gedenksportfest

Am 13./14.01. fand in der Charlottenburger Rudolf-Harbig-Halle der Saisonauftakt für die Leichtathletik in Berlin und Brandenburg statt.

Die meisten unserer Sportlerinnen und Sportler konnten im Herbst fleißig trainieren und zeigten ansprechende Leistungen, die Hoffnungen für die diversen Hallenmeisterschaften in den nächsten Wochen wecken.

Es wurden auch schon Normen für Deutsche Hallenmeisterschaften erfüllt.

Milan Klosowski, Yatiri Lopez Schuster (beide Dreisprung U20) und der 4x200m-Staffel der WJ U20 gelang es gleich beim ersten Wettkampf.

Denyo Schluckwerder und Milan Klosowski erfüllten die B–Norm bei den Männern im Dreisprung.

 

Sieger

Danilo Hübner

M 14

60 m

7,74 sec PBL

Milan Klosowski

MJ U 20

Dreisprung

14,68 m

Paul Kurtzke

MJ U 20

Kugelstoß

13,08 m

Denyo Schluckwerder

Männer

Dreisprung

14,86 m

Emma Goretzka, Sophie Paul,

Leonie Meyer, Alicia Fundi

WJ U20

4 x 200 m Staffel

1:44,90 sec

 

Platz 2

Finn Bengsch

M 15

60 m

7,59 sec PBL

Yatiri Lopez - Schuster

MJ U 20

Dreisprung

14,04 m

Denyo Schluckwerder

Männer

200 m

21,85 sec

Florian Bernert

Männer

Dreisprung

13,98 m

Leonie Meyer

WJ U 20

Dreisprung

11,00 m

 

Platz 3

Danilo Hübner

M 14

Weitsprung

5,29 m PBL

David Kriva

MJ U 20

60 m

6,94 m

David Kriva

MJ U 20

Weitsprung

6,79 m

Emma Goretzka

WJ U 20

200 m

25,77 sek PBL

 

Doris Nabrowsky

10.01.2024     Generationswechsel an der Spitze der Abteilung Leichtathletik

Wenn es am schönsten ist, sollte man gehen!

Nach 32 Jahren hat Abteilungsleiter Lutz Kramer (65) seine Aufgabe an jüngere Mitglieder übergeben.

Er sieht gerade jetzt den besten Zeitpunkt für einen Generationswechsel gekommen.

2023 war eines der erfolgreichsten Jahre der Abteilung. Seine Dreispringer zählen zu den Besten in Deutschland.

Kramer hat den AC BERLIN mit seinen Übungsleitern seit 1992 an die Spitze der Berliner Leichtathletik-Vereine geführt.

 

Neue Leiterin der Abteilung ist seit dem 09.01.2024 Paula Berndt. Sie war als Jugendliche (1993–2000) im ACB eine erfolgreiche Sprinterin.

Sie bringt sieben Jahre Erfahrung als Übungsleiterin mit und hat an der Humboldt-Universität Berlin Sportwissenschaften studiert. 

Beruflich ist sie heute als Sportlehrerin tätig.

Im Vorjahr wurde sie Gründungsmitglied des Fördervereins der Abteilung und nimmt hier ebenfalls den Vorsitz wahr.

An ihrer Seite steht Martin Ebert als Stellvertreter. Auch er hat jahrelange Erfahrungen als Sportler und Übungsleiter im ACB gesammelt.

 

Somit ist die Abteilung Leichtathletik mit ihren derzeitig 510 Mitgliedern wohl gut für die Zukunft aufgestellt.

Lutz Kramer bleibt der Abteilung als hauptamtlicher Trainer und Leiter des Leistungs- und Wettkampfsports erhalten.

Sein Schwerpunkt liegt nun vor allem in der weiteren Entwicklung seiner Trainingsgruppe Sprint/Sprung.

 

Doris Nabrowsky

 

AC BERLIN - START 0