;

HELLERSDORFER                                                       E. V.

ATHLETIK-CLUB BERLIN

SPORT  OHNE  ENDE ...

29.01.2018     Sportler des Jahres 2017

Am Freitag (26.01.) fand im Freizeitforum Marzahn die Ehrung der "Sportler des Jahres 2017" des Bezirks Marzahn-Hellersdorf statt.

 

Unser Verein war dabei gut vertreten, Helga Balkie (Karate, Kategorie ab 50) und Lena Leege (Leichtathletik, unter 14 weiblich) schafften es verdient auf Platz 1, Sally Prasser (bis 18 weiblich), Sandra Kramer (19 bis 49 weiblich), Theo Paczoska (bis 18 männlich), Torsten Drescher (ab 50), alle Leichtathletik, und die D-Jugend-Handballer der SG AC/Eintracht Berlin (nicht auf dem Bild) fanden sich auf guten 2. und 3. Plätzen wieder.

 

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden Jaqueline Graefe (Judo) und ACB-Präsident Reinhard Liebsch geehrt. 

Bei "Mahlsdorf LIVE" im Porträt:  Lena Leege -  Sportlerin des Jahres 2017 

Die Zeiten und Weiten, die die 13-jährige Lena Leege aus der Mirower Straße im Stande zu leisten ist, dürften selbst sportlichen Männern schwer fallen: Die 100 Meter sprintet sie in knapp 13 Sekunden, sie springt weiter als fünf Meter, die Kugel stößt Lena auf 8,90 Meter, 800 Meter läuft sie in 2,32 Minuten.

Im vergangenen Jahr holte die Mahlsdorferin vier Berliner Meistertitel, ist zudem Mehrkampf-Rekordhalterin.

Für ihre Leistungen wurde sie nun belohnt und zur Jugend-Sportlerin des Jahres im Bezirk Marzahn-Hellersdorf gewählt.

Am Freitag ehrte sie Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und Stadtrat Gordon Lemm bei einer Gala im Freizeitforum Marzahn.
Ein Ansporn, den die Achtklässlerin (besucht seit 2016 das Schul- und Leistungssportzentrum am Olympiastützpunkt in Hohenschönhausen) gar nicht nötig hat. "Lena ist unglaublich diszipliniert und willensstark, ohne dabei verbissen zu sein. Aber sie weiß, was sie erreichen kann und will", so Mama Uta Leege gegenüber "Mahlsdorf LIVE".

In diesem Jahr will sie sich für die Norddeutschen Meisterschaften sowie die deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren, fliegt dafür erstmals im März mit ihrem Verein AC BERLIN ins Auslandstrainingslager nach Ibiza. Verdient, schließlich wurde die Mahlsdorferin erst vor wenigen Tagen Berlin-Brandenburgische Meisterin mit der 4 x 200 m Staffel.